Jiri Konop


Expertise

Toyota Produktionssystem, Design individueller Produktionssysteme, PQPR, Value Stream Design, Lean-Methoden für Produktion & Administration (TPS, TPM, TQM), Hoshin Kanri, Genba Kanri , Geschäftsprozessoptimierung, Denk- und Prozessmusterwechsel (Kaizen, Kairyo & Kaikaku), Implementierung von Kaizen-Organisationen, Heijunka & Kanban, A3 Problemlösungsprozess, Lean&ERP,  Karakuri Prozessdesign, Mixed-Model-Lines in High-mix Low-Volume, Low-cost-intelligent-automation, Systemisches Coaching

Professional Background

Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Westböhmischen Universität in Pilsen startete Jiri Konop seine berufliche Karriere als Entwicklungsingenieur beim größten Energieanbieter in der Tschechischen Republik. Seit dem Wechsel zum größten deutschen ESM-Dienstleister im Jahr 2001 war er durchgängig nur noch für deutschen Unternehmen tätig. 

Aufgrund seiner hohen fachlichen Expertise und seiner verhandlungssicheren Sprachkenntnisse war der Eintritt zu dem globalen Technologieführer der Kommunikation, Informationsverarbeitung und Sicherheit im Jahr 2003 ein logischer Schritt. Zunächst mit Technologie- und Produktionsverlagerung und NPI beauftragt, fand sich schnell sein neues Aufgabengebiet als leitende Führungskraft im Produktionssegment Test & Measurement. Um im Rahmen der globalen Unternehmensentwicklung die umgesetzten Effektivität- und Effizienzsteigerungen auf den gesamten Standort auszuweiten, entschied sich Jiri Konop, 2008 aus der Linienverantwortung in die Sekundärorganisation zu wechseln. Zu Beginn als Lean-Experte und kurze Zeit später als fachlicher und disziplinarischer Leiter der Lean-Abteilung leitete er sein Team das Pilotprojekt und die Prozessintegration zur Einführung eines öffentlich prämierten, konzernweiten Produktionssystems für die Fertigung komplexer elektronischer Produkte. Hierbei konnte das Lean-Team herausragende Ergebnisse in der Entwicklung und Implementierung von transparenten one-piepe-flow Produktionslinien im Produktbereich des high-mix-low-volumne erzielen. 

Um seine Expertise zu erweitern folgten ab 2016 weitere Stationen in herausfordernden Arbeitsgebieten. Nach Stationen in der Möbel- und Baustoffbranche war Jiri Konop zuletzt im Automotive (Tier 2 und 3) und im Maschinenbau für die Textilindustrie tätig. Als Lean-Manager und späterer Produktionsleiter nahm entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung vom Mitarbeitern und Prozessen.

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Methodenkompetenz in Lean und Change-Management, so wie in den Aspekten Leadership, Unternehmenskultur und Psychologie der Organisationen ist Jiri Konop ein vielseitiger Experte bei der nachhaltigen Transformation von Organisationen. Seine aufgeschlossene und neugierige Art findet Jiri Konop schnellen Zugang zu Menschen.  Neben seiner Muttersprache spricht er verhandlungssicher deutsch und englisch.