August 2020 · 01. September 2020
Die Arbeitswelt verändert sich. Konferenzen über die Zukunft der Arbeit ziehen Tausende an. Ob Kleinunternehmer, Manager, Wissenschaftler oder Politiker – alle reden mit und das Credo lautet: Jeder einzelne wird wichtig in der "Company of the future". Das Thema Digitalisierung ist immer präsent. Art, Bedeutung und Inhalt der Arbeit werden grundlegend hinterfragt. Die Frage nach wegfallenden Routineaufgaben durch die stetig wachsende Automatisierung steht unbeantwortet im Raum ...
August 2020 · 01. September 2020
LEGO ® Serious Play ® ist ein Prozess zur Verständigung komplizierter & komplexer Sachverhalte. Ambigue Themen wie Strategie, Inovation oder Kommunikation lassen sich mit dem moderierten Prozess zielführend gestalten. Die Teilnehmer bauen Modelle, welche die Fragestellung aus ihrer Perspektive beleuchten, und erklären ihre Sichtweise den anderen Teilnehmern. Durch den Zyklus Bauen-Erzählen-Reflektieren entstehen ein gemeinsames Verständnis und Lösungswege zu dem Sachverhalt.
Juli 2020 · 31. Juli 2020
Das 3G-Konzept im Toyota Produktionssystem ist ein Schlüsselkonzept. Dabei stehen die 3G für "genba, genbutsu & genjitsu. Wörtlich übersetzt etwa so viel wie "realer Ort", "reale Sache" & "reale Daten". Manchmal wird es als "go and see" bezeichnet. Unser tschechischer Lean-Experte Jiri Konop hat seine Gedanken dazu in diesem Beitrag anschaulich an Alltagsproblemen dargestellt. Wie wir erkennen müssen, sollte in unserer täglichen Arbeit viel mehr Aufmerksamkeit auf dieses Konzept gelegt werden.
Juli 2020 · 31. Juli 2020
Seit der Veröffentlichung des "Agilen Manifest" im Jahre 2001 entwickelte sich aus den Leitsätzen und Prinzipien ein breites Spektrum an Techniken und Methoden. Im Kontext der Agilität wird oft von Framework geredet. Jedes Framework gilt als schlank, denn Regeln, Praktiken und Bürokratie scheinen auf ein Minimum reduziert. Die Versprechen von Anpassungsfähigkeit, Transparenz, Geschwindigkeit und geringstem Risiko im Entwicklungs- oder auch im Projektmanagement sollte man unter die Lupe nehmen.
Juni 2020 · 29. Juni 2020
Hitoshi Takeda ist Schöpfer des „Synchronen Produktionssystems” und gilt als einer der führenden Lean Experten. Er ist Autor mehrerer erfolgreicher Bücher zu Lean Production und Null-Fehler-Systemen. Seine Vorträge, Seminare, Schulungen und seine praktische Arbeit vor Ort während Workshops zeichnen sich durch eine außerordentliche Lebendigkeit und immer auch Direktheit aus.
Juni 2020 · 29. Juni 2020
Verschwendungen eliminieren & Wertschöpfung steigern, dieser Slogan oder diese Maxime wird als erstes in Zusammenhang mit Lean Management genannt. Die absolut falsche Annahme ist nicht das Ziel, sondern lediglich das Ergebnis. Folgt man diesem Paralogismus, dann werden alle Prozesse in einem Unternehmen unter die Lupe genommen, um eben diese Ergebnisse erreichen zu können. Auf die Frage, welche monetären Potentiale tatsächlich in Verbesserungsmaßnahmen stecken, haben die wenigsten eine Antwort.
Mai 2020 · 03. Mai 2020
Nahezu jeder zweite Fachartikel beschäftigt sich mit Veränderung. Alles ändert sich, wir sind im stetigen Wandel. Heutzutage ist es der digitale Wandel. Sehr oft fallen in diesem Kontext die Begriffe Agilität und New Work. Dabei sind Konzepte nicht neu. Die Digitalisierung beschert ihnen aktuell eine hohe Bedeutung, einen Ruf als Wunderheilmittel gegen Komplexität. Diesen dogmatischen und manchmal auch abschreckenden Thesen gilt es mit klarem und kühlem Kopf zu begegnen.
April 2020 · 19. April 2020
Heijunka bedeutet wörtlich glatt und gleichförmig machen. Es ist die unbekannteste und am wenigsten beachtete Methode aus dem TPS. Neben der Standardisierten Arbeit (5S) ist sie das Fundament für die Prinzipien Jit und Jidoka. Heijunka ist die Voraussetzung, um die Ursachen für Muda transparent zu machen, Kanban zu ermöglichen und tatsächlich nach Kundentakt zu produzieren. Diese "Super-Methode" gewinnt im Umfeld von "high mix low volume" in den meisten Unternehmen zunehmend an Bedeutung.